Employer Branding und die Generation Y

Veröffentlicht auf 04-06-2015

Langsam aber sicher kommt der Arbeitsmarkt in Bewegung. Waren es vor ein paar Jahren noch einzelne Bewerber der sagenumwobenen Generation Y, wird deren Anteil an den Bewerbern immer größer.

squash-793059_1280
Auf die Schwierigkeiten von Personalern mit dieser neuen, forsch und fordernd auftretenden Generation haben schon genug andere Artikel verwiesen. Auch das Credo der frischen Absolventen dürfte inzwischen überall bekannt sein:

“Wir lassen uns im Job nicht versklaven, doch wenn wir von einer Sache überzeugt sind, geben wir alles. Wir suchen Sinn, Selbstverwirklichung und fordern Zeit für Familie und Freunde.”

– Kerstin Bund in Glück schlägt Geld – Generation Y: Was wir wirklich wollen

 

Für viele Personaler ist da erstmal nur Bahnhof zu verstehen. Wer kann Ihnen das verübeln? Es ist nicht nur so, dass in den letzten Jahren ganz andere Punkte wichtig gewesen sind, jetzt soll es auch noch um so etwas vages wie Sinn gehen. Woher soll man denn wissen, welchen der vielen Lebenssinne der jeweilige Kandidat sucht? Vielleicht bekommt man ein paar Ideen, wenn man im Lebenslauf zwischen den Zeilen liest. Aber so richtig schlau wird man aus den glatten Hochglanz-Lebensläufen auch nicht.

Und selbst, wenn man das ganze Auswahlverfahren in Kauf nehmen möchte, hat man als kleineres Unternehmen das Problem, das kaum wer einen kennt. Vielleicht würden die Ziele der Firma ja zum Kandidaten passen, aber weil er nichts von einem und den eigenen Zielen weiß, bewirbt er sich auch nicht. Stattdessen hat man nur diejenigen vor der Nase, die nicht zu einem passen. Dann habt man viel Zeit und Geld in das Auswahlverfahren gesteckt, aber die offene Stelle bleibt unbesetzt.
Kein Wunder, dass diese Situation jedem dritten Personaler Kopfzerbrechen bereitet. Sie sollen nicht nur das Team quantitativ und qualitativ verbessern, dazu kommt auch noch der cultural fit. Wenn der neue Kollege nämlich nicht zum Unternehmen passt (man denke wieder an die Sinnsuche der Generation Y), hat er schneller gekündigt als man eine neue Stellenanzeige schalten kann.

Generation Y, Sichtbarkeit, cultural fit. An diesen Dingen zu arbeiten, ist mühsam und zeitaufwendig. Das können die meisten wohl bestätigen. Mit CompanyMatch gibt es aber zumindest eine Hilfe. Mit dem CompanyMatch Widget kann man Kandidaten auf der eigenen Karriereseite mit seiner Unternehmenskultur matchen lassen. Damit erfahren Kandidaten der Generation Y, ob sie zum jeweilige Unternehmen passen. Ob sie eine gemeinsame Vision haben. Mit einem guten Match stehen die Chancen gut, dass man einen hoch motivierten, engagierten Kollegen bekommt, der sich selbst im Unternehmen verwirklicht. Und mit dieser Selbstverwirklichung ganz nebenbei auch großartige Leistungen vollbringt.

landal-match

Auch am Punkt der fehlenden Sichtbarkeit kann man mit CompanyMatch arbeiten. Dadurch, dass man als Arbeitgeber auf CompanyMatch.me ein Profil hat, wird man nicht nur von Besuchern der Seite gefunden. Sie sehen auch, wie gut ihr Match zwischen ihnen und dem Unternehmen ist. Dass Nutzer bei einem guten Match auch gerne eine Bewerbung abschicken, liegt auch auf der Hand.
Mit CompanyMatch findet die Generation Y also den Arbeitgeber, der mit ihnen ihre Ziele erreicht. Sie findet den Arbeitgeber, der zu ihnen passt, bei dem sie sich wohl fühlen und Großes leisten können.
Als Unternehmen findet man mit CompanyMatch daher die neuen Kollegen, die mit anpacken. Die Kollegen, die mit bestehenden Teams gut zusammenarbeiten und sich mit ihrem Arbeitgeber identifizieren.

Praktisch, oder?

Weitere Artikel zur Unternehmenskultur, dem cultural fit und Employer Branding:
1. Was können wir von erfolgreichen Ehen über den cultural fit lernen?
2. cultural fit: Mehr als nur ein Bauchgefühl
3. Gute Recruiter sind auch Brötchenverdiener
4. Employer Branding: Die Essenz
5. Unser täglich Brot: Unternehmenskultur und der cultural fit

Möchten Sie CompanyMatch für Ihr Unternehmen nutzen?
Machen Sie Ihre Employer Brand mit CompanyMatch interaktiv. Melden Sie Ihr Unternehmen kostenlos an und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, um passende Kandidaten zu finden. Integrieren Sie das CompanyMatch Widget in Ihre Karriereseite, bei Stellenanzeigen oder auch auf Facebook und sprechen Sie Ihre Zielgruppen dort an, wo Sie es möchten.

Über CompanyMatch
Wir von CompanyMatch sind überzeugt, dass man erst mit dem passenden Unternehmen sein volles Potential entfalten kann. Bei einem Arbeitgeber, der die eigenen Werte und Bedürfnisse teilt. CompanyMatch ist bereits Marktführer in den Niederlanden und hilft Unternehmen aus den Niederlanden, Deutschland und Belgien, Kandidaten mit dem richtigen „cultural fit“ zu finden. Über 250 Unternehmen, wie u.a. Carglass, Henkel, KPMG, Lidl oder Philips, nutzen das innovative Tool, um ihre Employer Brand interaktiv zu machen.

Haben Sie Fragen zu CompanyMatch? Wir helfen gerne: support@companymatch.me

Empfohlene Artikel