Glück am Arbeitsplatz – Der Schlüssel zum Erfolg

Veröffentlicht auf 20-02-2019

Was bedeutet Glücklich sein am Arbeitsplatz und welche Rolle spielt es für die persönliche Entwicklung von Mitarbeitern? Wir verbringen den Großteil unserer Zeit auf der Arbeit mit Kollegen. Doch inwiefern steht die Beziehung mit Arbeitskollegen im Verhältnis zum persönlichen Glück? CompanyMatch hat diese und weitere Fragen zum Thema Arbeit und Glücklich sein recherchiert und beantwortet. Bewusst und unbewusst suchen wir nach Gemeinsamkeiten, die uns privat und bei der Arbeit zusammenbringen. Freunde, Bekannte, Beziehungen, Kollegen: Bedeutungsvolle Beziehungen basieren auf gemeinsamen Werten, Überzeugungen und gesunden Widersprüchen.

Seid ihr neugierig auf die Auswirkungen und die Bedeutung von Glück am Arbeitsplatz oder wie man Mitarbeiterzufriedenheit messen kann? Dann ladet euch jetzt das neue CompanyMatch Whitepaper “Glück am Arbeitsplatz” herunter.

Werkgeluk de basis van succes

Glück am Arbeitsplatz – Das Fundament

Mitarbeiter, die ein produktives und angenehmes Arbeitsumfeld anstreben, finden eine gute Übereinstimmung zwischen persönlichen Werten und denen der Organisation unabdingbar. Nicht sehr überraschend, richtig? Aber wie reagieren man darauf als Arbeitgeber? Der sich wandelnde Arbeitsmarkt ist gekennzeichnet durch neue Generationen von Arbeitssuchenden, wie beispielsweise die Generation X, Y und Z, die während ihrer Orientierungsphase nach spezifischen Informationen suchen. Der erwartete Cultural Fit zwischen Kandidaten und Organisation bestimmt weitgehend, ob ein Kandidat tatsächlich zum Unternehmen passt. Zur Veranschaulichung: 85 % aller Arbeitsuchenden suchen als Erstes nach Informationen über die Unternehmenskultur, wenn sie nach einem neuen Job suchen.

Die ersten Monate nach einer Neueinstellung sind dabei entscheidend: Denn hier überprüfen Kandidaten, ob die versprochenen Werte tatsächlich mit ihren Erfahrungen übereinstimmen. Dies ist der erste wichtige Punkt, an dem man Arbeitsglück messen kann.

Glücklich sein am Arbeitsplatz: Eine Definition

Wie definieren wir glücklich sein am Arbeitsplatz? Dazu ist es wichtig zu wissen, wie Glück definiert werden kann. Laut Emiliana Simon-Thomas, wissenschaftlicher Direktor des Greater Good Science Center (2018), ist ein glücklicher Mensch jemand, der sich leicht gut fühlt, aber auch keine Probleme hat sich von Rückschlägen zu erholen. Darüber hinaus hat ein glücklicher Mensch starke und unterstützende soziale Beziehungen und er glaubt, dass seine Präsenz in der Welt relevant ist. Glück basiert also auf einem tieferen Sinn und dem sinnvollen Kontakt mit anderen.

Glücklich sein am Arbeitsplatz ist in diesem Sinne mit allgemeinem Glück vergleichbar und umfasst das Gefühl der Zufriedenheit, Anerkennung und Bedeutung, dass Mitarbeiter innerhalb ihrer Position in einer Organisation erfahren. Im Whitepaper gehen wir auf die Definition von Glück am Arbeitsplatz und den entsprechenden Eigenschaften ein.

Wie misst man Glück am Arbeitsplatz?

Welche Instrumente stehen Arbeitgeber zur Verfügung, um die Zufriedenheit von Mitarbeiter zu messen? Vergesst die jährliche Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit. Denn dies gehört schon längst der Vergangenheit an. Mitarbeiterzufriedenheit zu einem festen Zeitpunkt im Jahr abzufragen, ist nicht sehr zuverlässig. Es ist besser, Mitarbeiter zu befragen, wenn es tatsächlich für sie relevant ist. Zum Beispiel, unmittelbar nach dem Rekrutierungsprozess, während oder nach dem Onboarding, während einer Berufslaufbahn und auch nach dem Verlassen des Unternehmens. Dies liefert zuverlässige Daten und Einblicke. Doorsight, die Talent Lifecycle App ist ein gutes Beispiel dafür.

Zurück zum Thema Glück am Arbeitsplatz. In unserem Whitepaper bieten wir mehr Einblick in die Verwendung der folgenden Methoden zur Messung des Arbeitsglücks:

  • Employee Net Promoter Score (eNPS)
  • Mitarbeiterzufriedenheitsindex (ESI)

Glück ist eine Teamleistung

Glück am Arbeitsplatz ist mehr als nur ein Projekt erfolgreich abschließen oder pünktlich Feierabend machen. Es umfasst das allgemeine Gefühl der Zufriedenheit, Anerkennung und Bedeutung, dass die Mitarbeiter innerhalb ihrer Position und Rolle in der Organisation finden. Arbeitsfreude beruht auf der Fähigkeit, gute Arbeit zu leisten, qualitative Arbeitsbeziehungen mit Kollegen einzugehen und von Führungskräften Anerkennung zu erlangen. Laut einer Studie von Robert Half (2017) erkennen 8 von 10 Mitarbeiter an, dass Glücklichsein eine Teamleistung ist.

damaged corporate culture

Das CompanyMatch Team beim jährlichen Team Outing.

Erfolgreiche Organisationen legen Wert auf Mitarbeiterzufriedenheit

Wenn man als Arbeitgeber hohe Mitarbeiterzufriedenheit erzielt, wirkt sich dies sofort positiv auf Faktoren wie Produktivität und Rentabilität aus. Engagierte Mitarbeiter sind 17 % produktiver und 22 % rentabler. Das beigefügte Whitepaper zeigt, dass die Zufriedenheit von Mitarbeiter für die langfristige Gesundheit eines Unternehmens entscheidend ist. Gleichzeitig ist es in den nächsten Jahren eine der größten Herausforderungen für HR und Recruitment – von großen als auch kleineren Unternehmen. Es kann die Arbeitgebermarke eines Unternehmens zum nächsten Level bringen oder aber geldlich zerstören. Obwohl es im Bereich des Glücks am Arbeitsplatzes keinen einheitlichen Ansatz gibt, ist es unbedingt notwendig, die Bedeutung von engagierten und zufriedenen Mitarbeiter als Grundlage für den Erfolg jedes Unternehmens anzuerkennen. Eine gut funktionierende, mitarbeiterorientierte Personalstrategie kann der erste Schritt zu höheren Umsätzen, höherer Rentabilität und besserer Mitarbeiterbindung sein. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass man sich als HR- und Recruiting-Experte auf die Einstellung des richtigen Talentes konzentriert. So sollte man sich auf die Definition einer eindeutige und erkennbare Arbeitgebermarke, die auf gelebter Werten beruht, fokussieren. Diese muss konstant überwacht und an die Unternehmenskultur angepasst werden. Erfolgreiche Arbeitgeber messen die Zufriedenheit von Mitarbeiter und nutzen diese Daten, um sich selbst zu verbessern.

Glück am Arbeitsplatz beginnt mit Cultural Fit

Ein guter Cultural Fit mit dem Arbeitgeber macht die Mitarbeiter glücklich, selbstbewusst und erhöht die Motivation, sich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus spielen Erwartungen und Erfahrungen, Führungsstil, Verhalten und Ehrgeiz eine wichtige Rolle für einen guten PO-Fit (Personen-Organisation). Die Eignung eines Kandidaten ist daher eng mit der Identität der Organisation und der Arbeitgebermarke verbunden. Die Welt der Rekrutierung und des Personalwesens verändert sich rasant. Entwicklungen, wie die ständig zunehmende Digitalisierung, Big Data, Predictive Analytics und andere innovative Rekrutierungstechnologien haben nicht nur einen großen Einfluss auf die Rekrutierungsmethoden, sondern erhöhen auch die Erwartungen von Arbeitssuchenden. Für heutige Arbeitssuchende ist es von großer Bedeutung, dass persönliche Werte, Motive und Motivatoren der Organisation entsprechen, für die sie sich bewerben. PO Fit ist daher zu einem der wichtigsten Kriterien für die Orientierung von Arbeitssuchenden geworden.

Möchten ihr mehr über das Thema Glück am Arbeitsplatz wissen? Ladet euch jetzt unser aktuelles Whitepaper herunter. Einfach das beistehende Formular ausfüllen, um den kostenlosen Download zu starten.