Online Employer Branding- Migros zeigt wie es geht

Veröffentlicht auf 17-10-2016

In einem aktuellen Ranking, durchführt von DJM Consulting in Zusammenarbeit mit Wolfgang Jäger, Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Wiesbaden, ist Migros ein Vorreiter in Sachen Internetpräsenz. Das Unternehmen lockt junge Talente mit einer Mischung von detaillierten Informationen und kreativen Videos, die einen authentischen Eindruck des Arbeitgebers vermitteln sollen. Es scheint ihnen zu gelingen, denn sie sicherten sich den ersten Platz des Rankings, gefolgt von Swisscom und Baloise.

untitled-1


Mobile Optimierung ist in vielen Fällen noch nicht umgesetzt
Im Fokus der Bewertung standen die Kriterien Zugang, Informationen, Design, Frechmut, sowie Navigation und Interaktion. Die Mehrheit der bewerteten Unternehmen zeigen jedoch, dass auch in Zeiten des Fachkräftemangels nicht genug an die Arbeitgebermarke gedacht wird und der Trend des digitalen Wandels bei vielen Unternehmen noch nicht angekommen ist. Das bestätigt auch die fehlende Optimierung der Webseiten für Smartphones. Nur 40% der Arbeitgeber ermöglichen es potentiellen Bewerbern sich unterwegs über den Arbeitgeber zu informieren. Auch die schnelle Bewerbung über das Smartphone wird nur von jedem vierten Unternehmen unterstützt. Wenn man nun bedenkt wie viele junge Arbeitssuchende täglich das Smartphone benutzen, um zum Beispiel auch unterwegs nach passenden Stellenanzeigen zu suchen, sollte man doch erwarten, dass Firmen dies zu ihrem Vorteil nutzen, um mit ihrer Arbeitgebermarke die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Authentische Fotos und Videos überzeugen 
Auch  Videos auf der Karrierewebseite sollten von mehr Arbeitgebern genutzt werden. Das ist auch leider nur bei jedem zweiten Arbeitgeber der Fall. Durch Videos wird ihnen die Möglichkeit gegeben den Arbeitsalltag und die Betriebskultur authentisch zu vermitteln, beispielsweise, wenn Mitarbeiter und ihre Eindrücke in das Video integriert werden. Als weiterer Aspekt wird auch die Qualität und visuelle Attraktivität der für die Karriere Webseite genutzten Bilder bewertet. 43% der Unternehmen nutzen für ihre Online Kommunikation Stock Fotos, die zum Teil der kühl wirken und einen sehr unpersönlichen Eindruck machen. Es ist wichtig, dass auch die Fotos einen einzigartigen und authentischen Eindruck vermitteln. Dabei würde es helfen Bilder zu benutzen, die den Arbeitsplatz und die Arbeitsatmosphäre festhalten. Außerdem sollten die Mitarbeiter auf diesen Fotos nicht fehlen, um den Eindruck von der Betriebskultur zu unterstreichen.

Social Media Aktivität bleibt weiterhin ein großes Thema
Des Weiteren ging es bei der Bewertung auch um die Aktivität auf Social Media Kanälen zum Beispiel Facebook oder LinkedIn. Viele Studien beweisen das große potential von Social Media, um eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen. Die Zahl der Social Media Nutzer ist überwältigend und wächst von Tag zu Tag. Bis jetzt ist es aber nur jedes dritte Unternehmen, dass aktiv bei Facebook Inhalte liked und teilt. Bei den Karriere Plattformen Xing und LinkedIn sieht es besser aus: immerhin 65 % der Arbeitgeber sind auf diesen Webseiten aktiv.

Klick hier, um einen Eindruck der Karrierewebseite von Migros zu erhalten.

Dieser Blogpost wurde inspiriert durch die folgende Quelle: “Migros hat den besten Arbeitgeberauftritt im Web”.