Mobiloptimierung in Deutschland – Keine Verbesserung in Sicht

Veröffentlicht auf 26-10-2018

Die Mobiloptimierung des Karriereangebots spielt eine essentielle Rolle im Online Recruiting. Dies ist nichts Neues. Allerdings zeigt die neueste Wollmilchsau Studie, dass deutsche Unternehmen in diesem Bereich nicht den geringsten Fortschritt machen – im Gegenteil! Doch warum geht es konstant bergab? Und wie können wir die zunehmenden Lücken im Bereich Mobiloptimierung füllen?

Wollmilchsau, das Unternehmen hinter der Personalmarketing-Software Jobspreader, veröffentlichte kürzlich ihre jährlich Studie über Mobiloptimierung im Online Recruiting. Als Teil der Studie wurde 160 DAX notierte Unternehmen genauer unter die Lupe genommen. Doch anstatt lediglich auf die Mobiloptimierung ihres Karriereangebots zu achten, wurde der ganzheitliche, geräteübergreifende Candidate Journey der Unternehmen analysiert.

Untersucht wurden die folgenden karriererelevanten Bereiche:

  • die Karriereseite
  • die Jobbörse
  • die Stellenanzeigen
  • das Bewerbungsformular

Die folgenden, für den Online Recruiting Erfolg ausschlaggebende Aspekte, wurden in der Studie genauer analysiert:

  • Bewerber-Reichweite pro Stellenanzeige
  • Sichtbarkeit des Karrierebereichs auf der Unternehmensseite
  • Geräteübergreifender Bewerbungsprozess
  • Barrierefreie Bewerbungsoptionen
  • Länge des Bewerbungsformulars
  • Auslesbarkeit und Messbarkeit der Stellenanzeigen
  • Implementierung von Web-Analytics auf der Karriereseite

Die gesamte Online Recruiting Studie 2018 findet ihr hier. Wir haben allerdings die wichtigsten – und schockierendsten – Ergebnisse für euch zusammengefasst!

Mobiloptimierung: Stillstand statt Wachstum

In den vergangenen Jahren konnten wir bei deutschen Unternehmen im Bereich Mobiloptimierung einen anhaltenden, wenn auch auf kleinen, Fortschritt verzeichnen. In diesem Jahr allerdings, sehen wir zum ersten Mal die gleichen oder sogar schlechtere Zahlen als im Vorjahr.

Das Hauptproblem bleibt dabei das gleiche: Je weiter die Mobile Candidate Journey fortschreitet, desto mehr nimmt der Grad an Mobiloptimierung ab. In anderen Worten, der Beginn des Bewerbungsprozesses (also die Karriereseite) ist noch gut zugänglich via Mobile. Je weiter ein Kandidat allerdings fortschreitet, desto weniger mobiloptimierte Inhalte stehen zur Verfügung. Insbesondere mobileoptimierte Bewerbungsformulare sind kaum vorhanden.

Die Studie zeigt, dass 80% der DAX-Unternehmen mobiloptimierte Karriereseiten haben – dies ist der gleiche Wert wie in 2017. Dies ist kein schlechter Wert! Allerdings bedeutet dieser Stillstand auch, dass die restlichen 20% hartnäckig rückständig bleiben.

Ausschlaggebender ist allerdings das Ergebnis im Bereich der Mobiloptimierung von Jobbörsen. Die Wollmilchsau Studie beurteilt die Jobbörse der Unternehmen basierend auf den folgenden Kriterien:

  • Priorisierung der Inhalte und Reduzierung auf relevante Elemente
  • Optimale Flächennutzung durch eine Anordnung der Elemente im Hochformat
  • Präzise und mit den Fingern einfach zu bedienendes Interface

In 2017 war eine solche Verbesserung bei 78% der DAX Unternehmen aufzufinden. In diesem Jahr sind es lediglich 73%. Nicht gut!

mobiloptimierung-studie-2018

Vor allem jüngere Generationen nutzten ihre Smartphones aktiv zur Jobsuche.

DSGVO versus Analytics

Eines der wohl auffälligsten Ergebnisse der Studie betrifft die Implementierung von Web-Analytics, wie etwa Google Analytics. Dieser Wert hat sich nicht nur verschlechtert, sondern befindet sich quasi im freien Fall. Haben im vergangen Jahr noch etwa 81% der Unternehmen die Nutzer ihrer Karrierewebseite analysiert, sind es in 2018 nur noch knapp 46%.

Es ist dabei wahrscheinlich, dass dies an der im Mai eingeführten DSGVO liegt. Diese hat bei vielen Unternehmen eine große Unsicherheit ausgelöst, in wie fern man Nutzerdaten tracken und analysieren darf.

Ein weiterer Fakt ist die zunehmende Auslagerung von Jobbörsen, Stellenanzeigen und Bewerbungsverfahren an Dritte. Dies macht eine unternehmenseigene Datenanalyse zunehmend schwieriger. Denn nur wenn die Kandidaten von der Stellenanzeige bis zum Abschicken der Bewerbung auf der Karriereseite des Unternehmens bleiben, können relevante Daten, die zur Verbesserung des Online Recruiting Prozesses beitragen können, erfasst werden. Auch im Bereich Mobiloptimierung sollte man bei der Auslagerung an Dritte vorsichtig sein, denn es gibt große Unterschiede von Anbieter zu Anbieter.

Warum ist Mobiloptimierung so wichtig?

In Deutschland nutzen 90% der Einwohner über 10 Jahren das Internet – das sind 66.5 Millionen Menschen! Das Smartphone ist dabei das beliebteste Gerät, um ins Internet zu gehen. Ganze 87% greifen regelmäßig darauf zurück. Stellt euch also kurz einmal vor, was für Auswirkung Mobiloptimierung auf eure Arbeitgebermarke haben könnte! Und nicht nur das: Um als Arbeitgeber, vor allem bei Gen Y und Z relevant zu bleiben, ist ein mobiler Online Recruiting Prozess ein absolutes Muss.

Laut der Studie der Absolventa GmbH & dem Institut für Personalwirtschaft der Ludwigs-Maximilians-Universität München wünschen sich 85 % der befragten Studienteilnehmer während des Bewerbungsprozesses auf mobil-optimierte Unternehmensinformationen zugreifen zu können. 79 % verlangen mobil-optimierte Stellenanzeigen und 40 % fordern verkürzte Bewerbungswege durch das einfache Zusenden eines Profils aus einem Business-Netzwerk wie XING oder LinkedIn. Unternehmen, die mobile Recruiting Möglichkeiten anbieten, werden von Kandidaten mit Adjektiven wie „modern“, „innovativ“, „zeitgemäß“ und „dynamisch“ beschrieben. Wer würde Wörter wie diese nicht gerne hören?!

Mobiloptimierte Anwendungen, wie CompanyMatch Engage, helfen den Candidate Journey interaktiver zu gestalten. CompanyMatch Engage ist eine einfache und schnelle Lösung, unsere Matching Technologie in eure Karriere Webseite zu integrieren. Kandidaten können ihren persönlichen Cultural Fit mit eurer Arbeitgebermarke direkt entdecken, ohne eure Website verlassen zu müssen. Auf diese Art und Weise, erhaltet ihr wichtige Daten über den Candidate Journey und die Effektivität eures Online Recruiting Prozesses. Selbstverständlich ist dieses Plug-In, so wie jedes Produkt von CompanyMatch, mobiloptimiert!

Interesse geweckt? Lernt unsere verschiedenen Produkte kennen oder erfahrt mehr über Cultural Fit in unserem kostenlosen White Paper. Füllt einfach das beigefügte Formular aus, um den Download zu starten.