Unser täglich Brot: Unternehmenskultur und der cultural fit

Veröffentlicht auf 28-05-2015

Bookmarks

Bei CompanyMatch dreht sich Alles um den “cultural fit”. Arbeit, Smalltalk auf dem Flur und selbstverständlich auch dann, wenn wir neue Mitarbeiter suchen.


Im Lauf der Zeit haben wir einige Artikel zu dem Thema Unternehmenskultur gesammelt, die wir gerne mit Ihnen teilen wollen. Wenn Sie Quellen für die nächste Präsentation oder Inspiration suchen, sind Sie hier richtig. Und auch sonst dürfte es für Viele interessant sein, was es so neues in der Welt des Employer Brandings gibt.
Wie wichtig finden Bewerber den eigenen cultural fit?
Laut einer Studie von Trendence ist es über 80% der Absolventen wichtig, einen Arbeitgeber zu finden, der auch zu ihnen passt. Zwei Drittel würden sogar ein fantastisches Jobangebot ausschlagen, wenn ihnen die Unternehmenskultur nicht gefällt. Allein schon für die candidate experience ist es für Arbeitgeber sinnvoll, den Kandidaten so früh möglich bei deren Orientierung auf dem Arbeitsmarkt zu helfen. Sonst sind am Ende alle enttäuscht.

(Trendence)

 

Aber was ist Unternehmenskultur eigentlich? Und was hat die mit unserer Philosophie zu tun?
Unser Verhalten im Arbeitsalltag macht die Unternehmenskultur aus. Nicht alle Werte und Normen einer Philosophie werden zwar umgesetzt, aber was umgesetzt wird, macht den Kern jedes Unternehmens aus.

(Employer Branding Blog)

 

Wieso Unternehmenskultur wichtig ist
Erstaunliche 24% des Unternehmenserfolges basiert auf dessen Unternehmenskultur. Das hat niemand anders als das Bundesministerium für Arbeit und Soziales herausgefunden. Personaler sollten sich also fragen, was ihre spezifische Firmenkultur ausmacht und wie sie sich von anderen unterscheidet. Wie man im Alltag miteinander umgeht und welches Bild man voneinander hat, kann nämlich entscheidend für die Zukunft sein.

(Springer Professional)

 

Aber wer bestimmt die Unternehmenskultur?
Auch wenn die Mitarbeiter natürlich davon überzeugt sind, dass sie die Unternehmenskultur mitprägen, sehen sie doch den Vorstand bzw. die Geschäftsführung in der Verantwortung. Sie sollen zusammen mit den Gründern oder der Eigentümerfamilie die Kultur bestimmen. Das erscheint auch logisch, immerhin wurden auch durch sie die Leitlinien des Unternehmens erarbeitet und anhand davon die ersten Mitarbeiter eingestellt.

(Rochus Mummert)

 

Wie wird das Thema woanders gesehen? Ein Blick Richtung USA
Die Wichtigkeit des cultural fits kann laut Lou Adler, CEO der Adler Group und Bestseller-Autor, gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es gehe hier nicht um Soft Skills, sondern um Motivation, Engagement und Leistung im Job. Leider nehmen viele Manager das Thema nicht ernst genug und vertrauen nur auf die Persönlichkeit und Powerpoint-Tauglichkeit der Kandidaten. Lou Adlers Artikel beschreibt, wie man mit Hilfe von fünf Punkten einen cultural fit abschätzen kann. Praktisch, oder?

(Linkedin Talent Blog)

 

Hunger auf mehr Lesestoff? Hier noch ein paar Tipps:

  1. Was können wir von erfolgreichen Ehen über den cultural fit lernen?
  2. Cultural fit: Mehr als nur ein Bauchgefühl
  3. Gute Recruiter sind auch Brötchenverdiener
  4. Employer Branding: Die Essenz
  5. Landal Greenparks setzt auf den cultural fit

Sie können sich natürlich auch gerne auf CompanyMatch.me umsehen.

 

Über CompanyMatch
Wir von CompanyMatch sind überzeugt, dass man erst mit dem passenden Unternehmen sein volles Potential entfalten kann. Bei einem Arbeitgeber, der die eigenen Werte und Bedürfnisse teilt. CompanyMatch ist bereits Marktführer in den Niederlanden und hilft Unternehmen aus den Niederlanden, Deutschland und Belgien, Kandidaten mit dem richtigen „cultural fit“ zu finden. Über 250 Unternehmen, wie u.a. Carglass, Henkel, KPMG, Lidl oder Philips, nutzen das innovative Tool, um ihre Employer Brand interaktiv zu machen.

 

Haben Sie Fragen zu CompanyMatch? Wir helfen gerne: support@companymatch.me

Empfohlene Artikel