Unternehmenskultur im digitalen Wandel

Veröffentlicht auf 28-09-2016

Die Digitalisierung ist ein Trend, den man lieber nicht ignorieren sollte. Neben den vielen Vorzügen, die diese neue Form der Kommunikation mit sich bringt, stehen die Unternehmen auch unter erheblichen Druck. Die Anpassung an die digitale Transformation ist eine Grundvoraussetzung, um den Wettbewerb mit konkurrierenden Firmen zu überleben. Aktuelle Studien fanden heraus, dass sogar jedes zweite Unternehmen innerhalb der nächsten fünf Jahren durch den digitalen Wandel komplett umstrukturiert oder verdrängt wird.
untitled-1

Oft fehlt den Unternehmen eine konkrete Strategie
Auf dem Programm steht die Vorzüge der Digitalisierung innovativ zu nutzen und mithilfe einer angepassten Kommunikationsstrategie neue Märkte zu erobern. Eine aktuelle Studie, durchgeführt von Cisco zeigt, dass 72% der befragten Unternehmen den digitalen Wandel und die Eröffnung neuer Märkte begrüßt. Jedoch erfüllen viele Unternehmen noch nicht die erforderlichen Voraussetzungen, um so eine Transformation umzusetzen. Obwohl die meisten Firmen die Digitalisierung ernst nehmen, haben nur wenige Führungskräfte einen genauen Plan wie sie die Anpassung angehen wollen, sagt Michael Ganser, Zentraleuropa-Chef des Netzwerkspezialisten Cisco.

Bei 44% der Unternehmen gibt es immer noch keine festgelegte Strategie für den Veränderungsprozess.

Laut Ganser wird die „digitale Disruption“ für 40 % der Unternehmen sehr gefährlich oder sogar „tödlich“.

Eine angepasste Unternehmenskultur schafft die Basis
Einige innovativere Unternehmen arbeiten bereits mit einer Start-up Struktur, formen Arbeitsgruppen oder virtuelle Arbeitsplätze, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen. Andere traditionellere Firmen stehen noch in den Startlöchern der Transformation. Egal welche Ziele ein Unternehmen verfolgt: die Unternehmenskultur muss erst einmal angepasst werden, um eine solche komplexe Veränderung durchführen zu können. Laut des HR Reports 2015/2016, durchgeführt von Personaldienstleister Hays und dem Institut für Beschäftigung und Employability, gaben 41% der befragten Führungskräfte an, dass die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur als Basis für die Digitalisierung für jede Organisation erste Priorität sein sollte. Sonja Sackmann, Professorin der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität der Bundeswehr München erklärt, dass nicht nur technologische Themen im Rahmen der Digitalisierung eine Rolle spielen, sondern auch die Anpassung der Firmenkultur: Eine offene und besonders lernoffene Kultur ist die ideale Basis, um die Transformation erfolgreich umzusetzen.

Nicht jede technische Erneuerung hat auch einen Nutzen
Bevor eine technische Erneuerung durchgeführt wird, beispielsweise durch ein digitales Programm, sollte erst klargestellt werden, ob es überhaupt Bedarf dafür gibt und Arbeitsprozesse dadurch tatsächlich erleichtert werden können. Der erste Schritt ist das Unternehmen mit der Konkurrenz zu vergleichen und genau zu definieren, welche Ziele man mithilfe der Digitalisierung erreichen will. Dementsprechend können dann die passenden technischen Erneuerungen eingeführt werden. Es reicht jedoch nicht aus die Plattform einfach zur Verfügung zu Stellen. Durch Mitarbeiter-Trainings kann der Umgang mit Programmen etc. erklärt und das Personal geschult werden.

Deutschland ist insgesamt gut für den digitalen Wandel gewappnet D
Die aktuelle Studie „Industrie 4,0“ bestätigt, dass Deutschland hinsichtlich der Digitalisierung gut aufgestellt zu sein scheint. Es wird jedoch empfohlen weiterhin in Ausbildung, Innovationen und Partnerschaften zu investieren, um die Transformation langfristig zu meistern. Außerdem wird erwartet, dass zukünftig mehr Wettbewerbsdruck von Start-ups ausgeht, die sich auf den digitalen Wandel spezialisiert haben. Besonders im Einzelhandel entstehen dadurch zurzeit viele Geschäftsideen.

Dieser Blog Artikel wurde inspiriert durch die folgenden Quellen: “Digitalisierung bedroht fast jedes zweite Unternehmen”, “Wie die digitale Kommunikation die Unternehmenskultur verändert” , “Wie die Digitalisierung die Unternehmenskultur verändert” und “Wie Unternehmenskultur heute funktioniert” .

Interessiert ihr euch für den digitalen Wandel und wie ihr mithilfe nützlicher Technologien eure Arbeitgebermarke bekannt macht? Dann werft einen Blick auf den Blog Artikel: “Digitaler Wandel: Employer Branding im Web” .

 

Empfohlene Artikel